top of page

Die 5 größten Herausforderungen bei der Einrichtung eines modernen Büros

Wir bei Beck Objekteinrichtungen verstehen die Dynamik der heutigen Arbeitswelt. Seit 39 Jahren begleiten wir die Arbeitswelten der Unternehmen im und um das Ruhrgebiet. Daher wissen wir, dass Büroeinrichtungen mehr als nur physische Orte sind; sie beeinflusst die Produktivität, das Wohlbefinden der Mitarbeitenden und die Kultur eines Unternehmens. Heute stellen wir die fünf größten Herausforderungen bei der Einrichtung eines neuen Büros vor – und wie Sie diese erfolgreich meistern können.


 

1. Herausforderung: Das richtige Gleichgewicht zwischen Open Space und Fokussierung

 

Das moderne Büro sollte sowohl Platz für Zusammenarbeit als auch für konzentriertes Arbeiten bieten. Aber wie gestaltet man einen Raum, der beides ermöglicht, ohne Kompromisse einzugehen?

Ein gutes Gleichgewicht zwischen Open Space und Fokusräumen sind unterschiedliche Zonierungen. Mit Raum-in-Raum-Systemen lassen sich beide Anforderungen umsetzen, ohne etwas an der baulichen Raumstruktur ändern zu müssen. Verschiedene Hersteller bieten dazu flexible Räumlichkeiten und Rückzugsorte an, die sich auf Wunsch sogar im Raum verschieben lassen.

Das moderne Büro sollte sowohl Platz für Zusammenarbeit als auch für konzentriertes Arbeiten bieten. Aber wie gestaltet man einen Raum, der beides ermöglicht, ohne Kompromisse einzugehen?

Ein gutes Gleichgewicht zwischen Open Space und Fokusräumen sind unterschiedliche Zonierungen. Mit Raum-in-Raum-Systemen lassen sich beide Anforderungen umsetzen, ohne etwas an der baulichen Raumstruktur ändern zu müssen. Verschiedene Hersteller bieten dazu flexible Räumlichkeiten und Rückzugsorte an, die sich auf Wunsch sogar im Raum verschieben lassen.



 

2. Herausforderung: Mobile Arbeitsplätze

 

Die Arbeitswelt ist flexibler geworden und mobile Arbeitsplätze sind inzwischen Standard. Die Herausforderung besteht darin, Büroeinrichtungen zu schaffen, die diesen Bedarf berücksichtigen.

Flexibel kann hierbei zweierlei Bedeutung haben: Zum einen sind Möbel gemeint, die sich leicht umbauen lassen. Beispielsweise verschiedene Systeme aus Holz, angelehnt an Steckbausteine oder Stangensysteme, die sich auf verschieden Weisen zusammenklicken lassen.

Zum anderen handelt sich dabei um Möblierungen, die sich leicht im Raum verschieben lassen. Von Sofas, über klapp- und rollbare Tische, die sich auch als Whiteboard nutzen lassen bis hin zur multifunktionalen Wand, als Raumtrenner, Einhausung für Konferenzsysteme oder Pflanzwand, sind dem flexiblen Office fast keine Grenzen gesetzt.

Wichtig ist aus unserer Sicht dabei, den sich immer wieder ändernden Anforderungen offen zu begegnen und dem eigenen Büro damit einen unverwechselbaren Charakter zu verleihen.



 

3. Herausforderung: Ergonomie und Wohlbefinden

 

Gesunde Mitarbeiter sind produktive Mitarbeiter. Eine der größten Herausforderungen bei der Büroeinrichtung besteht darin, ergonomische Lösungen zu finden, die das Wohlbefinden der Mitarbeitenden fördern.

Ergonomie beginnt beim passenden Bürostuhl. Besonders große oder kleine Mitarbeitende kommen hier ohne die richtige Beratung an ihre Grenzen. Zu einem ergonomischen Arbeitsplatz gehört auch ein höhenverstellbarerer Schreibtisch. Darüber hinaus lassen sich Haltungsschäden, die sich oft in Rückenschmerzen ausdrücken, mit Gelenkarmen für Bildschirme vermeiden. Die korrekte Position von Tastatur, Maus und dem Abstand zum Bildschirm sind dabei entscheidend. Das A und O, um den Rücken bei der Schreibtischarbeit zu entlasten, ist und bliebt die Abwechslung: Mal sitzen mal stehen. Für zusätzliches Wohlbefinden sollten auch ein angenehmes Licht und eine gute Akustik am Arbeitsplatz berücksichtigt werden.



 

4. Herausforderung: Technologische Integration

 

Die nahtlose Integration von Technologie ist ein wesentlicher Aspekt bei der Planung eines modernen Büros.

Die Technologie hat sich zu einem zentralen Bestandteil unseres Arbeitslebens entwickelt. Sie bestimmt, wie wir kommunizieren, wie wir Aufgaben erledigen und wie wir Informationen speichern und abrufen. Daher ist es entscheidend, dass die Technologie nahtlos in das Design und die Einrichtung eines Büros integriert wird.

Darüber hinaus sollte die Technologie benutzerfreundlich und leicht zugänglich sein. Ein gut gestaltetes Büro berücksichtigt die Positionierung von Steckdosen und USB-Anschlüssen, integriert Bildschirme und Projektoren für Präsentationen und Meetings und stellt sicher, dass es ausreichend Beleuchtung gibt, um Bildschirmarbeit angenehmer zu gestalten.

Uns ist es daher wichtig, technische Anforderungen zu analysieren und maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, die die Technologie nahtlos in die Büroeinrichtung integrieren.



 

5. Herausforderung: Nachhaltigkeit

 

Nachhaltigkeit ist heute mehr denn je ein zentrales Anliegen für Unternehmen weltweit. Der Wunsch, sowohl die Umwelt zu schützen als auch langfristig erfolgreich zu sein, hat viele Firmen dazu veranlasst, grüne Praktiken in alle Aspekte ihrer Geschäftstätigkeit zu integrieren. Und das gilt auch für die Büroeinrichtung.

Bei der Planung eines nachhaltigen Büros geht es darum, Materialien und Produkte zu wählen, die umweltfreundlich sind und gleichzeitig den Anforderungen eines modernen Arbeitsplatzes gerecht werden. Das kann beispielsweise durch die Auswahl von Möbeln aus zertifiziertem, nachhaltig produziertem Holz, die Verwendung von umweltfreundlichen Farben und Lacken oder die Integration von energieeffizienten Beleuchtungssystemen erreicht werden.

Darüber hinaus kann die Gestaltung des Raumes selbst zur Nachhaltigkeit beitragen. Die Nutzung von Tageslicht reduziert beispielsweise den Bedarf an künstlicher Beleuchtung, während eine gute Isolierung hilft, die Heiz- und Kühlkosten zu senken.

Ein nachhaltig gestaltetes Büro ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter und letztendlich für Ihr Unternehmen. Durch den Einsatz nachhaltiger Praktiken können Sie zeigen, dass Sie Verantwortung für die Umwelt übernehmen, und gleichzeitig ein attraktiver Arbeitgeber für zukünftige Mitarbeiter sein.



Die erste Vorstellung, das Planen und Einrichten eines neuen Büros stellt für Unternehmen oft eine große Herausforderung dar. Einmal mit dem Prozess begonnen wird schnell klar, welche positive Wirkung die Veränderungen nicht nur auf das alltägliche Arbeitsleben hat, sondern auch die Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter steigert. Besonders hoch ist die Akzeptanz und die Identifikation mit dem neuen Büro, wenn die Mitarbeitenden von Beginn an mit in den Gestaltungsprozess eingebunden werden.

Wir begleiten und unterstützen Sie bei diesem komplexen Vorhaben, in der jede Phase – von der initialen Vision, über die sorgfältige Planung, bis hin zur endgültigen Montage.

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page