Die Vitra RE Familie 


Uten.Silo 

Dorothee Becker entwarf mit dem Uten.Silo I im Jahr 1989 ein praktisches Aufbewahrungs-Tool. 1790 folgte eine kleinere Version, Uten.Silo II. Uten.Silo wird an der Wand befestigt und ist mit Klammern, Haken und Behältern in unterschiedlichen Größen und Formen versehen. Es bringt Ordnung in den Kleinkram von Büros, Küchen, Werkstätten, Badezimmern oder Kinderzimmern.

Vitra hat nun seine Produktion so umgestellt, dass ausschließlich Post-Industrial-ABS-Kunststoffrezyklat verarbeitet wird. Dieses hochwertige Recyclingmaterial ist extrem robust und wiederum zu 100% recycelbar.

Locker Box

Flexible Arbeitsformen bestimmen seit Jahren den Wandel in unseren Büros. Die Arbeit findet nicht mehr nur am eigenen Schreibtisch statt, sondern an wechselnden Orten – je nachdem, ob man den produktiven Austausch mit Kollegen oder Ruhe und Konzentration sucht. Dabei ist
es praktisch, die benötigten persönlichen Arbeitsutensilien immer bei sich zu haben. Dafür hat Konstantin Grcic mit Vitra die Locker Box entwickelt, einen tragbaren Behälter, in dem alles für die Arbeit Notwendige – Laptop, Keyboard, Papiere, Schreibzeug, Kabel, Festplatten, Kopfhörer etc. – verstaut und nach Arbeitsende weggeräumt werden kann.

Die Konstruktion der Locker Box ist einfach und robust. Zwei aus Recyclingkunststoff gefertigte Seitenwangen sind durch Aluminiumrohre miteinander verbunden. Das oberste Rohr ist der Traggriff. An den anderen fünf ist eine Konstruktion aus verschweißten Stoffbahnen aufgehängt, die die Fächer bilden. Die Locker Box ist leicht und handlich und bietet sich nicht nur im Büro, sondern auch im Homeoffice als Tool für agile Arbeitsroutinen an. Sie ist in verschiedenen Farben erhältlich und bei Bedarf einfach zu demontieren. Zur Individualisierung der Locker Box ist ein Nametag in verschiedenen Farben erhältlich.

Seitenwangen: recyceltes Polypropylen, zu 100 % recycelbar.
Querverbindungen: Aluminium.
Stoff: 100 % Polyester.

Chap Tray 

Chap erscheint schon auf den ersten Blick vertraut: Man kennt diese Gattung der vierbeinigen kleiner Hocker oder Tischchen. Das Generische, Allgegenwärtige ist ihre Qualität und der Grund, warum sie nicht auf eine bestimmte Funktion festzulegen sind. Darum ist Chap besonders anpassungsfähig und flexibel: Zuhause dient er als praktischer Schemel, als Beistelltischchen oder Sitzgelegenheit, wenn mehr Gäste da sind. Und weil er leicht und stapelbar ist, kann Chap im Büro zu Workshops, Besprechungen und Zusammenkünften aller Art mitgenommen und wieder weggeräumt werden kann.


Seine stabile Beinkonstruktion dient als Halterung für eine schalenförmige Ablage, das Chap Tray. Einer oder mehrere dieser Behälter können unter dem Sitz des Hockers platziert und gestapelt werden, um Telefon, Kabel, Papiere und andere Utensilien darin zu verstauen.
                                                                                                                                  Chap und Chap Tray sind aus Kunststoff aus recycelten Industrieabfällen hergestellt und ihrerseits zu 100 % recycelbar. Beide Produkte sind in verschiedenen Farben erhältlich.


Der stetige Antrieb von Vitra ist es, mit bedeutenden Designern innovative Produkte und Konzepte zu entwerfen. Die in der Schweiz entwickelten Produkte werden von Unternehmen, Architekten und privaten Nutzern eingesetzt, um u.a. inspirierende Arbeitswelten sowie öffentliche Bereiche zu schaffen.

Die Möbelklassiker von Vitra gehören zu den bekanntesten Design des 20. Jahrhunderts. Auch heute strebt das Unternehmen danach, sein technisches und konzeptionelles Know-how mit der Kreativität aktueller Künstler zu verknüpfen, um so ihre Designs ständig zu erweitern.

Vitra ist ein Familienunternehmen mit 80-jähriger Geschichte und steht für langlebige Produkte, ein nachhaltiges Wachstum und die Kraft guten Designs.

Sie möchten mehr zu den nachhaltigen Designs von Vitra oder ähnlichen Produkten erfahren? 
Dann melden Sie sich gerne bei uns.

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.